Künstliche Befruchtung

"Wir erfanden weder den Eisprung noch die Befruchtung. Wir fügten die Dinge nur zum besten Nutzen zusammen."

Patrick Steptoe und Robert Edwards, "Väter" der IVF-Technik

area-widget-567
Eizellentnahme
Embrytransfer

Im Rahmen der künstlichen Befruchtung erbringt CARE. folgende Leistungen:

IVF: In-vitro-Fertilisation

Bei der IVF werden Eizellen ausserhalb des Körpers der Frau durch Spermien des Partners/Ehemannes befruchtet. 

ICSI: Intracytoplasmatische Spermatozoen-Injektion

Bei der ICSI findet die Befruchtung von Eizellen durch Spermien des Partners/Ehemannes ausserhalb des Körpers der Frau statt. Eine ICSI ist eine spezielle Form einer IVF (In-vitro-Fertilisation), die wir bei eingeschränkter Spermienqualität angewenden. 
 

IMSI: Intracytoplasmatisch morphologisch selektierte Spermien-Injektion

Bei diesem Verfahren werden Spermien vor der ICSI (Intracytoplasmatische Spermieninjektion) mittels eines hochauflösenden Mikroskops und computergestützter Bildverarbeitung bis zu 7200-fach vergrössert.
 

IVF/ICSI im natürlichen Zyklus

Bei diesem Verfahren entnehmen wir eine Eizelle im natürlichen Zyklus  (Natural cycle IVF = IVF im natürlichen Zyklus), das heisst nach natürlicher Eireifung ohne Hormontherapie, und befruchten sie ausserhalb des Körpers der Frau.
 


Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Willkommen bei CARE.

Das spezialisierte Praxis-Team von CARE. betreut Sie vom ersten Gespräch an professionell und einfühlsam.

Lernen Sie das Praxis-Team kennen

Wünschen Sie eine Beratung?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch.
 

Termin vereinbaren

nach oben